Zurück

Evie Richards gewinnt U23-Rennen und fährt in Weiß

von Erhard Goller

 

Evie Richards aus Großbritannien hat mit ihrem Sieg beim UCI Mountainbike Weltcup in Albstadt das weiße Leaderjersey in der U23 übernommen. Die Britin gewinnt in 1:23:17 Stunden 52 Sekunden vor Nove-Mesto-Siegerin Kate Courtney (USA) und 1:46 Minuten vor der Schweizerin Sina Frei. Beste Deutsche: Antonia Daubermann auf Platz 19 (+9:44).

 

 Es ist ein Defekt in der zweiten kompletten Runde, der für einen Führungswechsel sorgt. Kate Courtney hatte sich da bereits deutlich nach vorne abgesetzt, während Richards wie in Nove Mesto alleine an der zweiten Position unterwegs ist.

Die US-Amerikanerin erwischt einen spitzen Stein und verliert bis nach dem Wechsel mehr fast zwei Minuten. „Ich bin froh, dass mein Mechaniker so schnell gearbeitet hat, dass ich doch noch Zweite werden konnte“, so Courtney.

Sie holt die danach vor ihr fahrende Sina Frei wieder ein und lässt sie zurück.

Die U23-Europameisterin aus Uetikon am See ist mit ihrem Ergebnis und ihrer Leistung aber durchaus zufrieden ist.

„Als Kate kam, bin ich noch ein wenig dabei geblieben, aber ich habe gemerkt, dass ich bei den schnellen Antritten noch nicht so weit bin“, erklärt Sina Frei.

 

Evie Richards zeigt sich „sehr erfreut“, über ihren ersten Weltcupsieg „und das weiße Trikot.“ Sie habe das Tempo von Courtney nicht mitgehen wollen. „Ich wusste es wird ein langes Rennen und es war auch noch hart, nachdem ich so alleine vorne war. Ich freue mich meinen Eltern den Sekt nach Hause bringen zu können“, sagte Richards.

 

Antonia Daubermann (Gessertshausen) verpasste ein besseres Resultat durch einen Sturz in der zweiten kompletten Runde. Da verlor sie die Chance Kontakt zu Rang 15 zu bekommen.

„Ich bin schlecht in die erste Runde gekommen und habe mich dann eingereiht. Nach dem Sturz konnte ich wieder aufholen, allerdings hatte ich Krämpfe in den Beinen“, erklärte Daubermann, die 9:44 Minuten Rückstand aufweist.

 

Clarissa Mai (Hausach) und Nina Benz (Laichingen) verpassten auf den Plätzen 27 (+12:50) und 31 (+15:06) die Punkte-Ränge.

Ergebnisse

Zurück