Zurück

U23 Weltcup: Italiens Nadir Colledani siegt vor Georg Egger

von Erhard Goller

 

 

Der Italiener Nadir Colledani hat das U23-Rennen des UCI Mountainbike Weltcups in Albstadt gewonnen. Für Jubel beim deutschen Publikum sorgte der zweite Platz von Georg Egger (Obergessertshausen). Rang drei ging an den Kanadier Peter Disera.

 

Der Kanadier war es, der zu Beginn das Renngeschehen diktierte und sich einen Vorsprung herausfahren konnte. Doch Disera konnte sein Tempo nicht halten. „Ich musste dafür bezahlen, dass ich zu viel Gas gegeben habe“, so der Kanadier.

Die Verfolgergruppe mit Georg Egger schloss auf und die Karten wurden neu gemischt. Der Deutsche U23-Vize-Meister lag nach der ersten Zwischenzeit noch 25 Sekunden zurück. „Ich bin für mein Gefühl schnell losgefahren, aber die anderen eben schneller“, meinte er später grinsend.

Als er die Spitzengruppe erreicht hat und gleichzeitig Disera eingeholt ist, schaut sich Egger das Geschehen eine Runde lang an und übernimmt dann die Spitzenposition. Rasch reißt er die Formation auseinander. Nur Nadir Colledani kann folgen.

Das Duo vergrößert den Vorsprung auf eine vierköpfige Verfolgergruppe auf 30 Sekunden.

 

Dann gelingt es Colledani an einem steilen Anstieg eine Lücke zu reißen. „Da war er immer ein wenig stärker“, bekannte Egger. „Ich wollte auch nicht überziehen, habe aber immer das Gefühl gehabt guten Druck zu haben.“

Der Italiener war nicht mehr zu halten und gewann mit in 1:24:06 Stunden mit 35 Sekunden Vorsprung auf Egger. Weitere 15 Sekunden dahinter gewann Disera das Finish gegen den Italiener Gioele Bertolini.

Dessen Landsmann Colledani, der zwei kleinere Stürze hatte, war überglücklich über seinen ersten Weltcup-Sieg: „Mir liegt die Hitze, das hat sich im Rennen sehr gut angefühlt.“

 

Georg Egger war auch mit Rang zwei hochzufrieden. „Ich habe gemerkt, ich kann da vorne mitfahren, der Körper hat sich gut angefühlt. Ich bin happy mit meinem ersten Weltcup-Podium“, so der bayrische Schwabe.

Nove-Mesto-Sieger Petter Fagerhaug (Nor) lag in der Verfolgergruppe, als er zwei Runden vor Schluss einen Hinterrad-Defekt erlitt. Als Zehnter (+2:21) rettete er in der Gesamtwertung zwei Punkte Vorsprung.

Ergebnisse

ENGLISH:

First ever world cup victory for Colledani

Italian Nadir Colledani took the u23 victory at the UCI Mountain Bike World Cup presented by Shimano in Albstadt. Colledani won in front of German Georg Egger and the Canadian Peter Disera.

 

It was Disera, who took the lead at the beginning. He got a gap of nearly 20 seconds, but could not hold his speed. “I payed for to much effort at the beginning”, Disera told.

He was catched by the chasing group.

One lap later it was the German Georg Egger who pushed harder and only Nadir Colledani was able to follow. The extended their lead to the chasing group up to 30 seconds.

Then, with two laps to go, Colledani attacked in a steep uphill and escaped for the win, while Egger defended his second place.

“I like this hot weather very much and I felt very well during all the race. Two times I had small crashes”, Colledani explained after his first world cup victory ever. It was also a surprising one.

Disera recovered and won the finish for three against Italian Gioele Bertolini.

 

Nove Mesto winner Petter Fagerhaug flatted, while riding in the chasing group. He safed a 10th place and so his overall lead by 2 points against Martins Blums (Lettland, 5.) and 12 to Georg Egger.

Results

Zurück