Zurück

Social Ride

von Natascha Di Maria

Eine Besonderheit beim siebenten Mercedes-Benz UCI Mountain Bike World Cup in Albstadt

Bereits bei der Gründung der Städtepartnerschaft im Jahr 1979 haben sich die beiden Städte verpflichtet, in die gemeinsame Zielsetzung der Partnerschaft auch die Mitmenschen in der Dritten Welt miteinzubeziehen und ein gemeinsames Entwicklungsprojekt zu unterstützen. Daher unterhält die Stadt Albstadt zusammen mit ihrer Französischen Partnerstadt Chambéry eine Entwicklungspatenschaft zu Bisoro/Burundi, die 1992 von der Stiftung Entwicklungszusammenarbeit Baden-Württemberg vermittelt wurde. Seit 1993 wird Bisoro regelmäßig durch Hilfsgüter, Schulbauten, medizinische Einrichtungen und Wasserprojekte unterstützt.

 

Im Rahmen der Jubiläumsfeierlichkeiten haben die Guides von Albbike zwei einstündige Touren geplant, um Menschen zusammen zu bringen und Albstadt auf dem Rad zu erkunden.

 

Gestartet wird am Samstag 18.05.2019 um 12:00 Uhr auf der Start- und Zielgeraden auf dem Eventgelände.

 

Tour 1 führt vom Weltcupgelände mit viel Blick über das Tal über kleine Umwege bis auf den Schönhaldenfelsen. Die 10 km lange Strecke führt auf breiten Schotterwegen, die auch für Trekking-Räder geeignet ist.

 

 

Tour 2 ist eine entspannte Wald-Trail-Tour zum Schönhaldenfelsen. 12 km und 350 hm auf breiten Schotterwegen und schmalen Wald-Trails, sowie Single-Trails mit Schwierigkeit S1 auf der Singletrailskala. Beide Touren sind auch für E-Bikes geeignet. Auf dem Schönhaldenfelsen erwartet die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine kulinarische Überraschung.

 

Die Teilnehmergebühr beträgt mindestens 10 EUR, die sich zusammensetzt aus 5 € für Eintritt und Essen und dem Rest als Spende für die Patenschaft für Bisoro. Gerne kann jedoch auch mehr gespendet werden.

Detaillierte Angaben sind unter www.world-cup-albstadt.de zu entnehmen.

Tickets zum Event gibt es bei der Tourist-Information Albstadt, Tel.: 07431  160-1204 und unter www.reservix.de sowie bei allen weiteren Vorverkaufsstellen.

Zurück